Erklärung der LFD Holding zu Brand in der Betriebsstätte Alt Tellin – Beräumung und möglicher Wiederaufbau

01. Juli 2021.

Alt Tellin, 01. Juli 2021. Durch einen Brand wurden am 30. März 2021 die Stallanlagen der Betriebsstätte Alt Tellin (Mecklenburg-Vorpommern) der LFD Holding zerstört. Durch den Einsatz der Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Brandes auf eine Biogasanlage verhindert werden. Den Einsatzkräften von Feuerwehr und Rettungskräften wie auch den eigenen Mitarbeitern hat das Unternehmen seinen besonderen Dank ausgesprochen.
Die gesamte Brandstelle wurde seitdem in enger Abstimmung mit dem STALU (Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte) beräumt.

Dafür wurde eine behördliche Freigabe erteilt sowie ein genauer Maßnahmenplan erstellt, der von einem Fachunternehmen unter Einhaltung aller Sicherheitsmaßnahmen des Werkschutzes (incl. Corona-Prävention) fortlaufend umgesetzt worden ist.
Der Minister für Landwirtschaft und Umwelt des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Dr. Till Backhaus, hat sich am 30.04. 2021 vor Ort von der Geschäftsführung der LFD Holding und den beteiligten Fachfirmen sowie Vertretern des STALU und seines eigenen Hauses die Bergungsarbeiten erläutern lassen und das Gespräch mit den jeweiligen Mitarbeitern gesucht, denen er für ihre schwierige Arbeit dankte.
Die Betriebsstätte Alt Tellin, so auch Dr. Backhaus bei dem Termin, sei stets unter Einhaltung der erteilten Betriebsgenehmigung sowie einer vorliegenden Brandschutzverordnung betrieben worden. Noch am Tage vor dem Brand habe dort ein Kontrolltermin stattgefunden.
Laut einem per 30.06. veröffentlichten Gutachten gibt das Agrar- Umweltministerium von Mecklenburg-Vorpommern Entwarnung für die Ackerböden rund um die abgebrannten Ställe. Danach sind die Böden bedenkenlos nutzbar. Es seien in den Bodenproben der umliegenden Äcker keine Schadstoffeinträge festgestellt worden, teilte das Umweltministerium mit: https://www.regierung-mv.de/Landesregierung/lm/Service/Presse/Aktuelle-Pressemitteilungen/?id=171483&processor=processor.sa.pressemitteilung
Es wird nach Vorlage aller Untersuchungsergebnisse zu entscheiden sein, wie man mit dem Thema eines möglichen Aufbaus der Anlage und deren Ausgestaltung umgehe. Hierzu sei gewiss ein neues Nachdenken bezüglich der Größe und technischen Ausgestaltung notwendig, so die Beteiligten.
 

Links: Minister Backhaus; Rechts: LFD Geschäftsführer Drews

Links: Minister Backhaus; Rechts: LFD Geschäftsführer Drews