Wir sind als Geschäftspartner, Kollegen und Mitmenschen ehrlich und fair im Umgang. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!

Wir sind vom 13. bis 16. November auf der EuroTier 2018 in Hannover.

Unternehmen

Vision

Die LFD Holding wird bis 2020 zum bedeutendsten europäischen Ferkel-Züchter mit exzellenter Reputation.

mehr Erfahren

Lesen Sie hier unseren aktuellen Nachhaltigkeitsreport:

Rund um unsere Tiere

Tierwohl

Die Gesundheit unserer Tiere steht bei Züchtung und Haltung an erster Stelle. Neben den umfangreichen amtlichen Kontrollen kontrollieren auch unsere Mitarbeiter jedes unserer Tiere zweimal täglich und stellen fest, ob es gesund ist. Wir bieten den Tieren Spielzeug und Beschäftigungsmaterial sowie eine ausgewogene Ernährung.

Aufzucht und Kontrolle

Wir züchten Ferkel in bester Qualität zu fairen Preisen. Wir respektieren das Tier als Lebewesen und handeln entsprechend!

Nachhaltiges Wirtschaften

Wir gehen mit vorhandenen Ressourcen vorsichtig um und setzten, wo es möglich ist, auf Nachhaltigkeit!

Unser Futter

Unsere Schweine werden mit gedünsteten Kartoffeln, Gerste, Weizen und Mais gefüttert. Zusätzlich erhalten die Tiere Eiweiße in Form von Rapsschrot und Sojaschrot.

Unsere Ställe

Unsere Ställe sind mit einer automatisierten Klimasteuerung mit ständigem Luftaustausch ausgestattet, die in den Abteilen eine konstante Temperatur zwischen 18 und 20 Grad Celsius gewährleistet.

Unser Transportsystem

Unsere Ferkel werden überwiegend mit eigenen LKW transportiert. Durch moderne Navigation können wir unseren Kunden die Ankunft der Tiere auf eine halbe Stunde genau ankündigen.

400Mitarbeiter
11Sauenstandorte
4000Ferkel pro Tag
9Biogasanlagen

Aktuelles

LFD Holding kritisiert Entscheidung des Bundesrates zur Ferkelkastration als praxisfremd – Bundestag muss Initiative ergreifen

Genthin/Magdeburg, 24. September 2018

Der Vorsitzende der Geschäftsführung der LFD Holding GmbH, Jörn F. Göbert, kritisiert die Entscheidung des Bundesrats zur Ferkelkastration als praxisfremd. Demnach müssen ab 01. Januar 2019 männliche Ferkel – abweichend von der in EU-Nachbarländern wie Dänemark oder den Niederlanden üblichen Regelung – bei der Kastration künftig von einem Tierarzt narkotisiert werden. Dies sei praxisfremd, so Göbert, der die Kritik der landwirtschaftlichen Verbände an dem Entscheid unterstützt. […]

Offener Brief an Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner

19. September 2018

Prävention Afrikanische Schweinepest – dringender Appell für mehr Informationsarbeit

Sehr geehrte Frau Ministerin,

wir wenden uns an Sie im Rahmen Ihrer Aufgabe als Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft. Damit tragen Sie Verantwortung für die Prävention der Afrikanischen Schweinepest; einer Tierseuche, deren Ausbreitung wir mit größter Sorge verfolgen und deren Auftreten in Deutschland nicht nur verheerende Folgen für unseren Berufsstand, sondern die Versorgung der Bevölkerung mit Schweinfleisch hätte. Ein Ausbrechen der Seuche hätte das Keulen von Beständen, das Schließen von Betrieben, Exportverbote und – so die Prognosen – Verluste in Milliardenhöhe zur Folge. […]

EnglishGerman