ASP-Vorsorge: Die LFD Holding im lokalen Dialog mit Landwirten und Jägern des Jerichower Landes

10. Februar 2020

Sachsen-Anhalt und das Jerichower Land liegen nicht unmittelbar an der polnischen Grenze, doch die Anbindung an die Bundesautobahn 2 macht die Afrikanische Schweinepest zu einer realen Bedrohung für die vielen ortsansässigen Schweinebetriebe und Landwirte – darunter auch die LFD Holding. Um die drohende Katastrophe und ein Einschleppen der Seuche aus Polen nach Deutschland zu verhindern, arbeiten Jäger und Landwirte eng zusammen. Sie wollen handeln und präventive Maßnahmen ergreifen, bevor es dafür zu spät ist.

[…]

Die LFD Holding im Dialog mit der TiHo Hannover

03. Februar 2020

Die LFD Holding ist fortlaufend im Dialog mit Unternehmen und Verbänden sowie Organisationen, die selbst in der Nutztierhaltung tätig sind oder über Berührungspunkte mit der Branche verfügen. Dieser Austausch ist uns wichtig, um Antworten auf die zukünftigen Herausforderungen zu finden und gemeinsam nachhaltige Lösungsansätze zu entwickeln.

[…]

LFD Holding erneuert Plädoyer für generelles Verbot der Ferkelkastration

15. Januar 2020

Berlin/Genthin, 15. Januar 2020. Die LFD Holding, einer der führenden deutschen und europäischen Ferkelzuchtunternehmen, erneuert anlässlich der Grünen Woche ihr Plädoyer für ein generelles Verbot der Ferkelkastration sowie der Schlachtung, Verarbeitung und des Handels mit kastrierten Tieren. Dazu hatte das Unternehmen bereits im Vorjahr eine Petition gestartet https://ferkelkastration.lfd-holding.com/ und seine Position in einem Videobeitrag erläutert: zum Video. Anlass für die erneute Initiative des Unternehmens ist die in Reihen der Politik weiterhin favorisierte Beibehaltung der Ferkelkastration unter Betäubung mit Isofluran sowie die anhaltende Unsicherheit, wie das per Ende 2020 per Gesetz vorgeschriebene Ende der betäubungslosen Ferkelkastration in der Praxis und am Markt tatsächlich aussehen wird. Hier fehlt immer noch eine faire Regelung für die Betriebe, da der Handel und die Schlachtindustrie über Ihre Preissysteme die Landwirte weiterhin zur Kastration wird zwingen können, so das Unternehmen.

[…]

Stellungnahme

24. Oktober 2019

Stellungnahme

Am 22. und 23. Oktober 2019 wurden in Medien Berichte veröffentlicht, deren Thema die unkorrekte Nottötung von Mastschweinen war. Unter anderem wurden dazu Video-Sequenzen gezeigt bzw. genutzt, die von Dritten in unserem Stall in Drebkau im Zeitraum Februar bis Mai 2019 heimlich gedreht worden sind. […]

Technische Störung an Abluftanlage in LFD-Betrieb in Alt Tellin

06. August 2019

Alt Tellin, 06. August 2019. Bei routinemäßigen Reinigungs- und Wartungsarbeiten an der Abluftanlage des LFD-Betriebs in Alt Tellin kam es aufgrund einer technischen Störung zu einem temporären Freisetzen von Säure. Es kam zu keinen Schäden bei Mensch und Tier. Anwohner waren nicht gefährdet. Das Unternehmen bedankt sich bei Feuerwehr und Krankenwagen, die sicherheitshalber rasch vor Ort waren.

Kontakt:
plan B communication
0163 76 88 881

LFD Holding plädiert für generelles Verbot der Ferkelkastration – Petition gestartet

23. Juli 2019

Genthin/Berlin. Die LFD Holding, einer der führenden deutschen und europäischen Ferkelzuchtbetriebe, plädiert für ein generelles Verbot der Ferkelkastration sowie der Schlachtung, Verarbeitung und des Handels mit kastrierten Tieren. Dazu hat das Unternehmen eine Petition gestartet https://ferkelkastration.lfd-holding.com/ und erläutert seine Position in einem aktuell veröffentlichten Videobeitrag: zum Video
[…]

Informationsveranstaltung in Wasmerslage (Osterburg)

02. Juli 2019

Vor rund 50 Anwohnern und Bürgern, darunter Mitglieder des Gemeinderats der Hansestadt Osterburg und Vertreter der Medien, informierte der Vorsitzende der Geschäftsführung der LFD Holding, Jörn F. Göbert, über die laufende Entwicklung des Standorts und stellte sich den Fragen der Anwesenden. […]

Forderung der LFD Holding – generelles Verbot der Ferkelkastration

05. Juni 2019

Genthin/Berlin. Am heutigen Mittwoch berät der Agrarausschuss des Bundestages über das Thema Ferkelkastration und insbesondere die Methode der Betäubung mit Isofluran, die künftig, so eine Überlegung, auch von den Mitarbeitern der jeweiligen Betriebe durchgeführt werden kann. Diese von Seiten der Politik derzeit favourisierte Methode stellt für die LFD Holding keine Lösung dar. Warum: Isofluran ist für deren Mitarbeiter schädlich, die Vollnarkose und Trennung von der Mutter sind für die Ferkel schädlich, und es bleibt eine Wunde mit all ihren Nachteilen – nicht zu Unrecht erfährt dieser Vorschlag die Kritik von Veterinärorganisationen und Tierschutzverbänden. […]

LFD Holding begrüßt den Vorschlag des BMEL zur Neuregelung der Kastenstandhaltung

04.06. 2019.

Genthin/Berlin, Die in dem vom BMEL vorgelegten Verordnungsentwurf für das Deckzentrum vorgegebene Reduktion der Standzeiten wird in der LFD Gruppe bereits heute großflächig umgesetzt und operativ erfolgreich betrieben. Auch die Anpassung der Breiten des Kastenstandes in drei auf den Tierbestand angepassten Größenklassen entspricht unseren Vorstellungen und Vorschlägen. Hinsichtlich der zeitlichen Länge ist eine Anpassung ebenfalls sinnvoll und im Laufe der geplanten Umstellungszeit auch zu bewerkstelligen.
[…]

EnglishGerman
Partnerschaftsmodell
Ferkelkastration stoppen!
Ferkelbörse - sofort verfügbar!