Station Krankenbucht

26. Oktober 2016

Wie bei den Menschen auch, gehört Krankheit zum Schweineleben dazu. Und bei aller Bemühung, die Verabreichung von Medizin möglichst zu minimieren: jedes krankes Tier hat ein Recht auf eine fachgerechte Behandlung. Doch was geschieht in den Ställen der LFD-Holding mit kranken oder verletzten Tieren, damit sie wieder zu Kräften kommen?

Ein krankes Tier kommt zur besonderen Pflege in eine eigens dafür eingerichtete Krankenbucht, in der es mehr Ruhe hat und damit besser gesunden kann. Den Tieren wird damit einerseits die Möglichkeit gegeben, abseits ihrer ursprünglichen Gruppe Erholung zu finden und andererseits erleichtert sich für das Stallpersonal so die optimale medizinische Betreuung der Tiere deutlich.

Mehr als 95% der Sauen verlassen nach ihrem Aufenthalt die Krankenbuchten wieder völlig gesund.
Begleiten Sie eine der verantwortlichen Tierpflegerinnen im Video auf einem Rundgang durch die Krankenbuchten.